Willkommen in Lüftelberg bei der Lüftelberger Dorfgemeinschaft e.V.!
 

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über uns, unser Dorf, vergangene, aktuelle und zukünftige Aktivitäten.

ACHTUNG: der Romantische Weihnachtsmarkt der Lüftelberger Dorfgemeinschaft auf der Burg Lüftelberg fällt dieses Jahr aus.
Am 10.+11.12. findet jedoch ein "privater" Weihnachtsmarkt in der Südstr. 50 statt.

Am südlichen Rand der Ville reiht sich in der Peripherie von Bonn eine Kette von Adelssitzen, in die sich auch Lüftelberg mit seiner Wasserburg harmonisch einfügt.
Der Ort verdankt seinen Namen der Volksheiligen Lüfthildis, die im 9. Jahrhundert lebte und der Sage nach auch mit Karl dem Großen in Verbindung gebracht wird. Sie war die Tochter eines Burgherren und versuchte in harten und unruhigen Zeiten ein christliches Leben zu führen. Sie hat das Lüftelberger Leben durch die Jahrhunderte hinweg bis heute maßgeblich geprägt.
Seit Beginn der Neuzeit (Mitte des 15. Jahrhunderts) wurde die Geschichte Lüftelbergs vor allem von den Familien der Schlossherren bestimmt. Insbesondere im 17. und 18. Jahrhundert spielten
einzelne Angehörige eine besondere Rolle, deren Bedeutung weit über den üblichen Rahmen einer regionalen Unterherrschaft hinausging und in der Person des Jesuiten Johann Adam Schall von Bell sogar weltgeschichtliche Dimensionen erreichte. Lüftelberg ist heute ein Ortsteil von Meckenheim und hat derzeit ca. 1300 Einwohner. Im Ort sorgen viele Vereine für ein reges und abwechslungsreiches Dorfleben.

Die Lüftelberger Dorfgemeinschaft e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Aktivitäten der Vereine zu unterstützen und das kulturhistorische Erbe des Ortes aufzuarbeiten und zu bewahren.